Turnierberichte

Der 1. Ulmer SC beim Erdinger Frühlingsturnier

Am Samstag den 1. April 2017 machten wir uns in aller Herrgottsfrühe auf den Weg nach Erding, um uns mit der Freizeitelite im Squash zu messen. Der 1. Ulmer Squashclub wurde hier von den Spielern Tobias Voggesser, Bernd Kapori, Johannes Kahle und Damian Pryszcz vertreten und durch unseren Gastspieler aus Senden, Torwald Reinhardt, verstärkt. Verletzungsbedingt mussten Marco Schebesta und Alyssa Härtner auf eine aktive Teilnahme am Turnier verzichten, unterstützten den Club jedoch nach Kräften außerhalb des Courts.
Nach einer kurzen Ansprache durch die Turnierleitung und dem obligatorischen Fototermin ging es los. Gleich drei unserer Spieler mussten zu Beginn ran, die anderen beiden folgten auf dem Fuße. Tobias konnte sein erstes Match souverän gewinnen, während Bernd sich als guter Gast erwies und seinem Gegner zumindest einen Satz überließ. Chancenlos war Damian, der sich mit 0:3 im ersten Spiel geschlagen geben musste. Trotz vollem Einsatz konnte sich auch Johannes nicht gegen seinen Gegner durchsetzen. Und auch unser Freund aus Senden sah kein Land in seiner ersten Partie.
Auf unsere Sieger in der ersten Runde warteten nun schwerere Gegner in Runde 2. Zumindest an Erfahrung konnte hier gewonnen werden. Spannend wurde es nochmal für Bernd im dritten Spiel, als er einen Rückstand von 0:2 in den 5.Satz rettete, sich dann aber doch geschlagen geben musste. Nach dem vierten Spiel war dann klar, wir würden ein vereinsinternes Match um Platz 15 zwischen Bernd und Tobias erleben. Die etwa 135. Auflage dieses Duells konnte Bernd mit 3:1 für sich entscheiden und verdrängte Tobias somit auf Platz 16.
„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ war das Motto unserer geschlagenen Mannen aus Runde 1. Vor allem Johannes dominierte seine folgenden Spiele und musste nur, aufgrund schwindender Kräfte, im 5. Spiel nachgeben. Ein respektabler 18. Platz war die Belohnung für den spektakulären körperlichen Einsatz, der so manchen Gegner zunächst überraschte und dann zur Verzweiflung brachte. Eventsquash vom Feinsten, der auch die Zuschauer zum Schmunzeln brachte.
Schwerer taten sich Damian und Torwald, die zwar beide noch ein Match für sich entscheiden konnten, sich dann aber mit einzelnen Satzgewinnen begnügen mussten. Trotz allem sicherten sie sich die Plätze 28 und 24.
Spannend wurde es dann wieder im Spiel um Platz 3, welches der Turnierleiter Jörg Sieber höchstpersönlich in fünf Sätzen gegen den Augsburger Philipp Kaps gewinnen konnte.
Im Finale stellte sich Holger Weber im Trikot des Gastgebervereins SRC Erding dem Jungtalent und Dauerturniergewinner Sebastian Schiffert. Hochemotional und packend gestaltete sich das Spiel, welches der Erdinger in hartumkämpften 3 Sätzen für sich entschied und sich so die Krone der Freizeitspieler sicherte.
Nach diesem Sieg war die Stimmung im Sportpark Schollbach ausgelassen. Auch der geschlagene Favorit zeigte sich als guter Verlierer. Da es nun alle unter die heiße Dusche zog, wurde die Siegesfeier kurzerhand in die Sauna verlegt. Der Gastgeber ließ sich nicht lumpen und stellte für alle Saunagänger Freibier bereit! Der Hunger trieb das feuchtfröhliche Völkchen dann aus der Sauna nach draußen, wo bereits der Grill angeworfen wurde. In geselliger Runde wurde nun das Essen genossen und auch der fantastische selbstgemachte Nachtisch muss hier lobend Erwähnung finden. Nachdem der letzte Teller und das letzte Bier geleert waren, hieß es Abschied nehmen. Jedoch – wir kommen wieder!

Turnier Erding April 2017